Empfang der BRF-Produkte

Die Empfangsmöglichkeiten von BRF1, BRF2 und BRF-Fernsehen auf einen Blick

Die terrestrischen Empfangsmöglichkeiten für die beiden Radioprogramme des Belgischen Rundfunks sind aufgrund der topologischen Gegebenheiten des ostbelgischen Kernsendegebiets – neben dem Hauptsender 88,5 MHz in Lüttich – auf verschiedene Stützsender verteilt. Diese behalten auch im digitalen Zeitalter ihre Daseinsberechtigung, da immer noch 72 Prozent der BRF-Hörerschaft die Programme im Auto verfolgen (Quelle: Umfrage forsa 2018).

Dank der Kooperation mit der VRT konnte 2001 eine Frequenz in Brüssel für das gemeinsame Programm BRF-DLF in Betrieb genommen werden. Dank der Zusammenarbeit mit der RTBF ist ebenfalls der Empfang von BRF1 in Namur und von BRF2 in Lüttich gewährleistet. Auch die Möglichkeit des DAB-Empfangs im Block 12B geht auf ein Angebot der RTBF zurück.

Im 21. Jahrhundert spielt der Livestream auch für den BRF eine immer wichtigere Rolle. Aus diesem Grund werden auch die Plattformen von Amazon und Google sowie die Mobile Apps wie Tuneln genutzt, um diese Hörerschaft außerhalb des Kernsendegebiets erreichen zu können. Das Podcast-Angebot ermöglicht darüber hinaus das nicht-lineare Radiohören.

Eine ähnliche Entwicklung kennt auch das BRF-Fernsehen. Der Empfang über Kabel hat an Bedeutung verloren, um mehr und mehr dem digitalen Empfang Platz zu machen. Dies ist vor allem anhand der wöchentlichen Zugriffszahlen auf das Videoangebot im Internet festzustellen. Der gerade erfolgte Umstieg des BRF-Fernsehens auf HD bedeutet für die Internetnutzer eine maßgebliche Qualitätsverbesserung.

BRF1 – Empfangsmöglichkeiten

UKW FM Senderstandort Empfangsgebiet
88,5 MHz Lüttich Provinz Lüttich, Süd Limburg, Aachen, Jülich, Eschweiler, Weisweiler
88,8 MHz Bernister Malmedy
89,0 MHz Lontzen Lontzen, Welkenraedt
92,2 MHz Auel Ourtal, Reuland
93,4 MHz Recht Recht
94,9 MHz Eupen Eupen
94,9 MHz Amel Süden der DG
95,2 MHz BRF/DLF Brussegem Brüssel
97,7 MHz Namur Namur
DAB Senderstandort Empfangsgebiet
Block 12B Lüttich Wallonie, Brüssel, Flandern
Livestream
BRF Webseite ** https://1.brf.be/brf_stream.html?site=brf1
Stream URL https://streaming.brf.be/brf1-high.mp3
TuneIn https://tunein.com/radio/BRF-1-949-s50400/
Amazon Echo / Alexa Sagen Sie : „Alexa, spiele B R F 1“
Google Home / Assistant Sagen Sie : „OK Google, spiele B R F 1“
Audio on Demand
BRF Webseite ** https://1.brf.be/sendungsuebersicht/
Podcast (Link) http://podcast.brf.be/podcast.xml
Weitere Anbieter *
VOO digital Kanal 425
VOO analog 89,0 Mhz Norden
90,4 MHz Süden
Orange Kanal 920
Scarlet Kanal 840

BRF2 – Empfangsmöglichkeiten

UKW FM Senderstandort Empfangsgebiet
91,0 MHz Rocourt Stadt Lüttich
93,2 MHz Lontzen Lontzen, Kelmis, Raeren
97,6MHz Bernister Malmedy
98,4 MHz Eupen Norden der DG
104,1 MHz Amel Süden der DG
105,9 MHz Raeren Raeren
DAB Senderstandort Empfangsgebiet
Block 12B Lüttich Wallonie, Brüssel, Flandern
Livestream
BRF Webseite ** https://2.brf.be/brf_stream.html?site=brf2
Stream URL https://streaming.brf.be/brf2-high.mp3
TuneIn https://tunein.com/radio/BRF-2-984-s50401/
Alexa Sagen Sie : „Alexa, spiele B R F 2“
Google Home oder Assistant Sagen Sie : „OK Google, spiele B R F 2“

BRF Fernsehen – Empfangsmöglichkeiten

DVB-T Senderstandort Empfangsgebiet
Kanal 45 : RTBF Multiplex – Euronews (18:45 und 21:45) Lüttich Provinz Lüttich
Video On Demand
BRF Webseite ** http://brftv.be oder https://m.brf.be
Weitere Anbieter *
Proximus TV Kanal 282
VOO digital Kanal 178
VOO analog Kanal S18 – 281 MHz
Orange Kanal 180
Scarlet Kanal 282

* Angaben sind Anbieterabhängig, bitte informieren Sie Sich bei Ihrem Anbieter.

** Diese URL können Sie in jedem internetfähigem Gerät, z.B. Ihrem SmartTV, als Lesezeichen speichern.