BRF 2020 – 75 Jahre Belgischer Rundfunk – das Jubiläumsprogram

In diesem Jahr feiert der Belgische Rundfunk seinen 75. Geburtstag. Folgende Programmschwerpunkte stehen an: Musikausstellung, Hörfunk-Serie mit Höhepunkten aus 75 Jahren, Konzert des WDR-Symphonieorchesters und große Geburtstagsparty mit Sommerfest. Aufgrund der Corona-Maßnahmen sind die öffentlichen Veranstaltungen bis auf Weiteres verschoben worden.

Logo 75 Jahre BRF 1945-2020

Logo 75 Jahre BRF 1945-2020

Ausstellung und Live-Sendung „Musik von 1945 bis 2020“

Ein musikalischer Streifzug von 1945 bis 2020, dokumentiert mit Schallplattencovern und CD-Hüllen. Die Cover sind mit einem QR-Code versehen, über den zusätzliche Angeben zu Titel, Interpret etc. abrufbar sind. Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 22.3.2020, um 12 Uhr fand von 13 bis 16 Uhr eine Wunschsendung mit Karin Meyer und Andreas Ryll im Foyer des BRF-Funkhauses ohne Publikum statt. Die Hörer konnten im Vorfeld ihre Wunschtitel zuschicken.

Hörfunk-Serie „75 Jahre BRF“

Ab Mitte Juni blickt der BRF zurück auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen 75 Jahre. Jede Sendung steht für ein Jahr. Als roter Faden dienen die wichtigsten Ereignisse des Jahres – lokal wie international.

Autoren: Els Herrebout, Leiterin vom Staatsarchiv in Eupen, Klaus-Dieter Klauser, Ehrenvorsitzender des Kgl. Geschichts- und Museumsvereins „Zwischen Venn und Schneifel“, Werner Mießen, Bibliograph Eupen. Verantwortlicher Redakteur: Frederik Schunck.

BRF-Geburtstagsparty und Open-Air-Sommerfest

Vom 3. bis 5. Juli  sollte auf dem Vorplatz des BRF-Funkhauses und des Parlaments eine große Geburtstagsparty für alle Hörerinnen und Hörer sowie die BRF-Belegschaft stattfinden. Im Zelt mit großer Bühne wird ein vielfältiges Programm geboten: Freitagabend für junges Publikum, Samstag für Familien und Sonntag ein Frühschoppen für die BRF2-Hörerschaft. Diese Veranstaltung ist aufgrund der Corona-Maßnahmen bis auf Weiteres verschoben.

Geburtstagsfeier

Die offizielle Geburtstagsfeier am Tag genau 75 Jahre nach der ersten deutschsprachigen Sendung erfolgt am 1. Oktober mit Musik und Interviews mit anschließendem Empfang. Neben dem Rückblick auf die bewegte BRF-Geschichte wird es auch einen Ausblick in die Zukunft der Medienwelt geben.

Jubiläumskonzert des WDR-Symphonieorchesters in Kooperation mit dem OstbelgienFestival

Das WDR-Sinfonieorchester wird am 6. November im Triangel St. Vith „Variations on America“ von Charles Ives präsentieren, weiterhin das Violinkonzert von Samuel Barber sowie die Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak. Das Orchester spielt unter der Leitung von Dirigent Krzystztof Urbanski. Solist ist der Violinist Augustin Hadelich.

75 Jahre BRF Pressemitteilung 9.1.2020

Weitere Aktualisierungen finden Sie fortwährend auf www.brf.be

Toni Wimmer, BRF-Direktor