BRF 2020: 75 Jahre Belgischer Rundfunk

Am 1. Oktober 1945 startete das öffentlich-rechtliche Radioprogramm deutscher Sprache in Brüssel. In diesem Jahr begeht der daraus erwachsene Belgische Rundfunk das Jubiläum seines 75-jährigen Bestehens. Der Sender feiert dieses Ereignis mit einer Reihe von Jubiläumsveranstaltungen. Das Programm umfasst unter anderem eine 75-teilige Hörfunk-Serie, die Ausstellung „Musik von 1945 bis heute“, eine Geburtstagsparty am ersten Juliwochenende und ein Jubiläumskonzert mit der WDR Big Band.

Musik 1945 bis 2020 (Bild: Elias Walpot Photographie)

Ausstellung und Live-Sendung „Musik 1945 bis 2020“

Den Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten bildet ein musikalischer Streifzug von 1945 bis 2020, dokumentiert mit Schallplattencovern und CD-Hüllen. Die Cover werden mit einem QR-Code versehen, über den zusätzliche Angeben zu Titel, Interpret etc. abrufbar sind. Die Plattenhüllen sind nach Jahrzehnten gruppiert.
Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 22.3.2020, um 12 Uhr findet zusätzlich von 13 bis 16 Uhr eine Wunschsendung mit Karin Meyer und Andreas Ryll im Foyer des BRF-Funkhauses mit Publikum statt, bei der die Hörer ihre LPs und CDs für die Ausstrahlung mitbringen können. Mit technischen Exponaten entsteht ein „begehbares Radiomuseum“ – mit Plattenspieler, Tonband, alten Radioempfängern und mehr, die alt und neu gegenüberstellen.

Ausstellungsort: BRF-Funkhaus.
Ausstellungseröffnung: Sonntag, 22.3.2020, 12 Uhr.
Sendung BRF1 und BRF2: Sonntag, 22.3.2020, 13 bis 16 Uhr.
Ausstellungsdauer: Montag, 23.3., bis Freitag, 17.4.2020.

Autoren der Hörfunk-Reihe "75 Jahre BRF": Frederik Schunck, Klaus-Dieter Klauser, Els Herrebout und Werner Miessen (Bild: Elias Walpot)

Autoren der Hörfunk-Reihe „75 Jahre BRF“: Frederik Schunck, Klaus-Dieter Klauser, Els Herrebout und Werner Miessen (Bild: Elias Walpot)

Hörfunk-Serie „75 Jahre BRF“

Ab Mitte Juni blickt der BRF zurück auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen 75 Jahre. Jede Sendung steht für ein Jahr. Als roter Faden dienen die wichtigsten Ereignisse des Jahres – lokal wie international. Daraus wird ein Klangbild produziert, das Zitate, Musik, Nachrichten etc. umfasst.

Autoren: Els Herrebout, Leiterin des Staatsarchivs Eupen, Klaus-Dieter Klauser, Ehrenvorsitzender des Kgl. Geschichts- und Museumsvereins „Zwischen Venn und Schneifel“, Werner Miessen, Bibliograph Eupen. Verantwortlicher Redakteur: Frederik Schunck.
Ausstrahlung der ersten Folge: Donnerstag, 18.6.2020; letzte Folge: Donnerstag, 1.10.2020.
Sendezeit: Jeweils als Beitrag im Nachrichtenmagazin „BRF-Aktuell“, werktags jeweils ab 18.07 Uhr.

Vorplatz des BRF-Funkhauses und des Parlaments

Die Geburtstagsparty findet auf dem Vorplatz des BRF-Funkhauses statt – ein ganzes Wochenende lang (Bild: BRF)

BRF-Geburtstagsparty und Sommerfest

Am ersten Juli-Wochenende wird auf dem Vorplatz des BRF-Funkhauses und des Parlaments eine große Geburtstagsparty für alle Hörerinnen und Hörer sowie die BRF-Belegschaft stattfinden. Im Zelt mit großer Bühne wird ein vielfältiges Programm geboten: Freitagabend für junges Publikum, Samstag für Familien und Sonntag ein Frühschoppen für die BRF2-Hörerschaft.

Veranstaltungsort: BRF-Funkhaus.
Datum: Freitag, 3.7., bis Sonntag, 5.7.2020.

Geburtstagsfeier

Die offizielle Geburtstagsfeier am Tag genau 75 Jahre nach der ersten deutschsprachigen Sendung erfolgt am 1. Oktober mit Musik, Ballett und Interviews mit anschließendem Empfang. Neben dem Rückblick auf die bewegte BRF-Geschichte wird es auch einen Ausblick in die Zukunft der Medienwelt geben.

Veranstaltungsort: BRF-Funkhaus.
Datum: Donnerstag, 1.10.2020, 19 Uhr.

WDR-Symphonieorchester (Bild: Tillmann Franzen)

Ein „Geburtstagsständchen“ gibt es vom WDR-Symphonieorchester (Bild: Tillmann Franzen)

Jubiläumskonzert des WDR-Symphonieorchesters
in Kooperation mit dem OstbelgienFestival

Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art kommt vom Westdeutschen Rundfunk aus Köln: Das WDR-Sinfonieorchester wird am 6. November im Triangel St. Vith „Variations on America“ (arr. für Orchester) von Charles Ives präsentieren, weiterhin das Violinkonzert von Samuel Barber sowie die Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak. Das Orchester spielt unter der Leitung von Dirigent Krzystztof Urbanski.
Solist ist der Violinist Augustin Hadelich.

Veranstaltungsort: Triangel St. Vith.
Zeitpunkt: Donnerstag, 6.11.2020, 20 Uhr.

Bei zahlreichen weiteren BRF-Veranstaltungen im Jahresverlauf werden immer wieder Bezüge zum 75. Geburtstag des Senders hergestellt werden. Auch der Exklusivvermarkter MediaConcept wird mit gesonderten Aktionen im Jubiläumsjahr auf das Ereignis eingehen.