Brexit, Nationalismus, Ceta – Vom Europäischen Traum zum Albtraum?

Der Deutschlandfunk und der Belgische Rundfunk laden am 30. November 2016 zur öffentlichen Podiumsdiskussion in der NRW-Vertretung in Brüssel ein. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 25. November.

Podiumsdiskussion von BRF und DLF zum Thema Europa am 30.11.2016

Die Thematik der dritten gemeinsamen Podiumsdiskussion von BRF und DLF könnte nicht brisanter sein: Die zentrale Frage des Abends lautet, inwiefern eine Fortentwicklung der EU angesichts erstarkender nationaler Partikularinteressen möglich ist.

Es diskutieren auf dem Podium und mit dem Plenum:

Prof. David Engels, Althistoriker der Freien Universität Brüssel,
Prof. Emanuel Richter, Politologe der RWTH Aachen,
Pascal Arimont, MdEP,
Sir Graham Watson, britischer Europapolitiker.

Moderation:

Doris Simon, Chefredaktion des Deutschlandfunks,
Olivier Krickel, Programmchef des Belgischer Rundfunks.

Musikalische Begleitung:

Christian Klinkenberg-Quartett „Kadrasonic“

Anmeldung

Anmeldung bis spätestens 25. November per Mail an info@brf.be

Öffentliche Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 30. November 2016, um 20 Uhr in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Brüssel, Rue Montoyer 47, 1000 Brüssel. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt von DLF und BRF ausgestrahlt.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150